Biographie


Ernöfy Krisztina wurde am 21.Jänner 1954 in Budapest, als zweites von zwei Kindern geboren.
Sie verbrachte ihre Kindheit mit ihrem Bruder und ihren Eltern in Ungarn und kam erst als
Erwachsene nach Österreich.

Nach der Matura absolvierte sie ihr RTA-Diplom und gleich anschließend ihr Diplom als OP-Schwester.
Daraufhin folgten 13 Jahre Praxis in der Traumatologie im Budapester Johannesspital.
Sie heiratete und zog mit ihrem in Wien lebenden Mann 1985 nach Wien und ist seither als Röntgenassistentin tätig.


Ernöfy Krisztina - Über meine Arbeit

Meine Leidenschaft für die Keramik entdeckte ich im Jahre 2002.
Es begann als Zeitvertreib und Hobby, doch wurde es langsam mehr. Ich begann meine Emotionen in den Arbeiten zu verkörpern.
Die Figuren sind ein Ausdruck meiner Gefühle, meiner Gedanken und Empfindungen. Sie reflektieren meine Seele, mein Gemüt und meine Wahrnehmungen dieser Welt.
Sie entstehen entweder aus einem momentanen Gefühlszustand der Freude, der Trauer oder durch Menschen. Menschen die mich bewegen, oder beschäftigen. In jeder Arbeit stecken viele Empfindungen, die ich versuche zum Ausdruck zu bringen.

Es ist als wäre ich in einer anderen Welt, eine leise, sanfte, endlose Welt; in der man allein ist, auf sich gestellt in der es keine negativen Gefühle gibt. Als ob man Urlaub hätte vom Alltag, man läßt alles hinter sich, Streß und Ärger, schlüpft aus seiner Haut, wie aus einer Kleidung und läßt seinen Gefühlen freien Lauf. Man darf alles ausdrücken, es gibt keine Regeln, keine Verbote, man ist frei...